Schulentwicklung

Schulentwicklung ist ein nachhaltiger und kontinuierlicher Prozess, in welchem versucht wird, den Anliegen und Bedürfnissen von Schülern, Eltern und Lehrern so gut wie möglich gerecht zu werden und den Mikrokosmos Schule für alle Beteiligten im Rahmen des Möglichen positiv zu gestalten.

Was recht einfach klingt, beinhaltet doch ein Fülle an Aufgaben. Um der Komplexität an Kommunikations- und Koordinationsaufgaben adäquat begegnen zu können, entstand bereits im Schuljahr 2015/2016 die Idee, am Camerloher eine Steuergruppe für die Schulentwicklung zu etablieren. Im Juli 2018 wurde erneut in der Lehrerkonferenz eine Mitgliederwahl durchgeführt. Folgende vier Vertreter des Kollegiums wurden für die kommenden drei Schuljahre gewählt:

  • Frau Balzhäuser
  • Frau Görlich-Kunert
  • Herrn Hollstein
  • Frau Röpke

Außerdem ist Herr Decker als Vertreter des Örtlichen Personalrates Mitglied in der Steuergruppe. Frau Betz und Frau Hatzinger waren von Anfang an als Mitglieder der Erweiterten Schulleitung in der Steuergruppe gesetzt. Frau Bliese und Herr Spanrad nehmen, wenn zeitlich möglich, an den Sitzungen der Steuergruppe teil.

Die Aufgaben der Steuergruppe liegen zum einen darin, die im SEP beschriebenen Maßnahmen zu begleiten und, wo nötig, mit neu hinzukommenden Impulsen oder Arbeitsgruppen zu koordinieren. Zum anderen erfolgt ein steter Kommunikationsaustausch in alle drei Ebenen der Schulgemeinschaft, also hin zu den Kollegen, den Schülern und den Eltern.

Am 11. April 2018 konnte unser neues Schulentwicklungsprogramm, das nun ab dem Schuljahr 2018/19 am Camerloher-Gymnasium in Kraft getreten ist, im Schulforum einvernehmlich verabschiedet werden.

Bis zu der nun vorliegenden Fassung waren viele Einzelschritte notwendig, die von einer sehr ergebnisorientierten und bereichernden Zusammenarbeit zwischen Lehrern, SchülerInnen und Eltern geprägt waren. Und genau diese gewinnbringende Einbindung der gesamten Schulfamilie am Schulentwicklungsprozess sollte auch ein neues Handlungsfeld im Schulentwicklungsprogramm werden.

Das aktuelle Schulentwicklungsprogramm des Camerloher-Gymnasiums umfasst drei thematische Säulen:

  • Erstellen bzw. Aktualisieren eines Konzepts zur Medienbildung vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung
  • Erstellung eines Konzepts zur Öffnung der Schule
  • Aufbau wirksamer Formen und Möglichkeiten der Partizipation am Schulentwicklungsprozess für die Eltern, SchülerInnen und Lehrkräfte

I