Begabtenförderung

 

 

„Ich habe keine besondere Begabung, ich bin nur leidenschaftlich neugierig“

(Albert Einstein)

Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin für die Begabtenförderung am Camerloher-Gymnasium ist StDin Betz.

In Zusammenarbeit mit der Schulpsychologin, Frau StRin Thaller, und der Beratungslehrkraft, Frau StDin Hatzinger, informiert die Begabtenbeauftragte über Möglichkeiten der individuellen Förderung, über Begabtenförderungsprogramme, Frühstudium und Stipendien, unterstützt besonders leistungsfähige und leistungsbereite Schülerinnen und Schüler bei der Auswahl von Fördermöglichkeiten, berät bei Förderprogrammen oder unterstützt die Bewerbungsverfahren von Schülerinnen und Schülern für Exzellenzseminare oder Frühstudium.

Möglichkeiten der Begabtenförderung

Die Förderung und Unterstützung von guten und sehr guten Schülerinnen und Schülern betrachten wir als eine wichtige pädagogische Kernaufgabe. Unsere Schülerinnen und Schüler sollen während der Schulzeit bestmöglich gefördert werden und über verschiedenste Möglichkeiten ideeller und finanzieller Förderung informiert werden, um erfolgreich nach dem Abitur im Studium und Beruf starten zu können.

In der Begabungsforschung werden grundsätzlich zwei Arten von Förderangeboten unterschieden: die akzelerierenden Fördermaßnahmen, d. h. das Lerntempo beschleunigende Maßnahmen – hierzu zählt etwa das Überspringen einer Jahrgangsstufe. Oder Maßnahmen des Enrichment-Programms, bei dem Schülerinnen und Schüler neben dem regulären Unterricht im Klassenverband durch „anreichernde“, d. h. über den normalen Lehrplan hinausgehende Lernangebote, zusätzliche Anreize und Impulse für ihre kognitive und soziale Entwicklung erhalten und so ihren persönlichen Horizont erweitern können.

Wettbewerbe

Schülerinnen und Schüler, die besonders interessiert sind und vielseitige Begabungen aufweisen, können am Camerloher-Gymnasium in Wettbewerben, die quer durch alle Fachschaften und Jahrgangsstufen angeboten werden, sich beweisen und Bestätigung erfahren, so zum Beispiel ab der Unterstufe im Fach Musik bei „Jugend musiziert“, in Mathematik im „Känguru-Wettbewerb“ oder im Fach Englisch in der „Big-Challenge. Musisch und sprachlich begabte Schüler können ab der Mittelstufe an den Film- und Theatertagen  oder am Landeswettbewerb Alte Sprachen und am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilnehmen. Naturwissenschaftlich interessierte Schüler können im Wettbewerb „Jugend forscht“ ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Weitere Informationen zu den Wettbewerbsmöglichkeiten erhalten Sie hier.

Pluskurse und Sprachzertifikate

Ferner hat die Schule die Möglichkeit, besonders interessierte Kinder für „Pluskurse“ zu empfehlen, z.B. für für den schulübergreifenden „Youth Science Club“ oder den Mathematik-Club zur Förderung der naturwissenschaftlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Schülerinnen und Schüler können zudem Sprachzertifikate im Fach Englisch (Cambridge certificate) und in Französisch (Delf) am Camerloher-Gymnasium erwerben.

Take off

Das Camerloher-Gymasium bietet darüber hinaus noch das schulinterne Förderseminar „take off“ an, das von Frau OStRin Elke Degelmann und Frau OstRin Elke Balzhäuser geleitet wird. Ausgewählte Schülerinnen und Schüler erarbeiten interessenbezogen an einem selbst gewählten Jahresthema. Themen vergangener Jahre waren zum Beispiel: „Dokumentarfilm“ oder „Entwicklungsmöglichkeiten eines neuen und umweltbewussten Müllkonzepts für das Camerloher“. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an die beiden Seminarleiterinnen Frau Balzhäuser und Frau Degelmann wenden.  

Begabungsstützpunkt "Medien und Gestaltung"

Zudem bieten wir am Camerloher-Gymnasium seit zwei Jahren einen schulübergreifenden Begabungsstützpunkt „Medien und Gestaltung“ für gestalterisch begabte und medienaffine Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 bis 12 an. Dieser Pluskurs beschäftigt sich in diesem Schuljahr mit verschiedenen Formaten der Fotografie in Theorie und Praxis. Der Begabungsstützpunkt findet an jedem ersten Freitag im Monat von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr am Camerloher-Gymnasium und in Form von zwei Wochenendseminaren (u.a. in Leipzig) statt. Leiterin des Begabungsstützpunktes ist Frau OStRin Judith Treimer-Schebler.

Exzellenzförderprogramme

Ferner gibt es für besonders begabte Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an Exzellenzförderprogrammen auf Empfehlung durch die Schule (z. B. „Unitag“, SchülerAkademien, vom Staatsministerium organisierte Ferienseminare) teilzunehmen. Auswahlkriterien für die Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Ministerialbeauftragten und das Staatsministerium sind neben schulischen Leistungen der persönliche Einsatz für die Gemeinschaft. Bei Interesse an Exzellenzförderprogrammen können sich die interessierten Schülerinnen und Schüler direkt an die Begabungsbeauftragte Frau Betz wenden. Auch sie wird bei aktuellen Ausschreibungen von Förderprogrammen direkt mit in Frage kommenden Schülerinnen und Schülern in Kontakt treten.
 

Begabungsförderung für Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler

Folgende pädagogische Schwerpunkte werden in der Begabungsförderung für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe am Camerloher-Gymnasium gesetzt:

  • Informationsveranstaltung durch die Begabungsbeauftragte Frau Betz für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe zum Thema „Stipendien und Stiftungen – ideelle und finanzielle Unterstützung nach dem Abitur“
  • Kontaktvermittlung zu ehemaligen Stipendiaten
  • Individuelle Beratung und Betreuung leistungsstarker Schülerinnen und Schüler
  • Information über Enrichment-Programme und aktuelle Förderprogramme sowie individuelle Begleitung im Bewerbungsprozess
  • Information und Meldung für Stipendienprogramme des Freistaats Bayern nach dem Bayerischen Elitenförderungsgesetz
  • Erstellen von Gutachten und Referenzschreiben für Stiftungen und Stipendien
  • Persönliche Betreuung und Coaching während des Bewerbungsprozesses bei Stiftungen und um Stipendien