slide
slide
slide
slide
slide
slide

Geographie

Kein anderes Fach beschäftigt sich so intensiv und in so vielfältiger Weise mit den großen Fragen, vor denen die Menschheit im 21. Jahrhundert steht:

  • der Begrenztheit der Ressourcen angesichts einer rasch wachsenden Weltbevölkerung,
  • der immer stärker auseinanderklaffenden wirtschaftlichen Entwicklung in wohlhabenden Industrie- und armen Entwicklungsländern mit all den sich daraus ergebenden Folgen (etwa globale Wanderungsbewegungen, Terror, Kriegsgefahr u.ä.)
  • der weltweit, gerade aber auch in Deutschland, zunehmenden Umweltgefährdung und ihrer Ursachen.

Hierbei werden natur-, wirtschafts- und gesellschaftswissenschaftliche sowie historische Betrachtungsweisen in einem Fach vereinigt. In einer komplexen Umwelt leistet der Geographieunterricht einen wesentlichen Beitrag zur Orientierung im Raum und zur Erfassung grundlegender Raumstrukturen.

Der regelmäßige Umgang mit Statistiken und Diagrammen – auch unter Einsatz des Computers – kann den Schülern Aussagewert und Aussagegrenzen von Zahlenmaterial verdeutlichen und bekommt damit einen unschätzbaren allgemeinen Bildungswert. Ebenso ist der kritische Umgang mit Texten und Bildmaterial aus den Massenmedien einzuordnen, wobei die präzise Verwendung der Fachsprache und die Ausdrucksfähigkeit ständig geschult werden.

Durch die Kombination geographischen Wissens mit Kenntnissen aus naturwissenschaftlichen und anderen gesellschaftswissenschaftlichen Fächern werden die Schüler zum Denken in Zusammenhängen erzogen und lernen über die Fachgrenzen hinweg, eigene, begründete Standpunkte zu beziehen.

Das Fach Geographie leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Erziehung zu raumverantwortlichem und umweltbewusstem Verhalten und nicht zuletzt auch zur politischen Bildung unserer Schüler.

Der Atlas - unser wichtigstes Hilfsmittel

Atlanten sind für den Geographieunterricht ein unentbehrliches Hilfsmittel. Leider können sie aber nicht wie Schulbücher von der Schule gestellt werden (Gesetz über die Lernmittelfreiheit / Bayeri­sches Schulfinanzierungsgesetz).

Wenn im Unterricht Atlanten verwendet werden, bringt grundsätzlich der Lehrer sie mit in das Klassenzimmer (das Camerloher-Gymnasium besitzt mehrere Klassensätze), damit die Kinder die schweren Atlanten nicht in die Schule schleppen müssen. Für die häusliche Vor- und Nachbereitung ist es aber unerlässlich, dass alle Schüler den glei­chen Atlas auch zu Hause zur Verfügung haben.

Am Camerloher-Gymnasium wird in der 5. Jahrgangstufe der DIERCKE Weltatlas von Westermann in der neu gestalteten Auflage eingeführt. Alle Schüler der 5. Jahr­gangstufe werden gebeten, sich an der Sammelbestellung der Schule beteiligen. Das Geld hierfür sammelt der Geographielehrer nach Aufnahme Ihrer Bestellung und nach An­kündigung ein. Unter bestimmten Bedingungen (Bayerisches Schulfinanzierungsgesetz Art. 21(3)) kann der Atlas auch kostenfrei von der Schule ausgeliehen werden, z.B. bei drei oder mehr Kindern (Kindergeldnachweis) oder wenn Sozialleistungen bezogen werden. Einen entsprechenden Antrag erhalten Sie im Sekretariat oder bei Herrn Meyer.

Grundsätzlich dürfen in der Abiturprüfung nur die jeweils genehmigten Auflagen der Geographie –Atlanten verwendet werden. Die zugelassenen Atlanten finden Sie unter:www.km.bayern.de

Unterrichtsinhalte

In der Jahrgangsstufe 5 erwerben die Schüler folgendes Grundwissen:

  • einfacher Überblick über die Erdgeschichte
  • grundlegende globale Orientierung
  • räumliche Orientierung in Bayern und Deutschland
  • administrative Gliederung Bayerns und Deutschlands
  • Zusammenwirken endogener und exogener Kräfte bei der Herausbildung der Oberflächenformen
  • naturräumliche Voraussetzungen, Formen und Wandel der Landwirtschaft mit Schwerpunkt auf Bayern
  • Merkmale und Strukturen ländlicher und städtischer Räume
  • Maßnahmen und Bedeutung des Natur- und Umweltschutzes
  • grundlegender Umgang mit einfachen topographischen, physischen und thematischen Karten
  • Umgang mit einfachen graphischen Darstellungen und statistischen Angaben

In der Jahrgangsstufe 7 erwerben die Schüler folgendes Grundwissen:

  • kultur- und naturräumliche Orientierung in Europa
  • Grundzüge des Klimas in Europa und Zusammenwirken der Naturfaktoren
  • Maßnahmen zum Natur- und Umweltschutz
  • intensive und extensive Formen der Landnutzung
  • Standortfaktoren und Strukturwandel der Industrie
  • Strukturen und Entwicklungen in ländlichen Räumen und in Verdichtungsräumen Europas
  • Formen politischer und wirtschaftlicher Kooperation in Europa
  • Auswertung von Satellitenbildern
  • Zeichnen und Interpretieren von Klimadiagrammen

In der Jahrgangsstufe 8 erwerben die Schüler folgendes Grundwissen:

  • Überblick über die Klima- und Vegetationszonen der Erde
  • Klima der Tropen und ariden Subtropen, Passatzirkulation
  • Merkmale tropischer Ökosysteme
  • räumliche Orientierung im orientalischen Raum, in Afrika, Mittel- und Südamerika
  • Formen und Auswirkungen wirtschaftlicher Nutzung im tropischen Regenwald, in Savanne und Wüste
  • verantwortungsbewusster Umgang mit Ressourcen, Ansätze einer nachhaltigen Entwicklung
  • Merkmale und Probleme von Entwicklungsländern
  • Umgang mit einfachen Modellen, Vegetationsprofilen, Diagrammen, Luft- und Satellitenbildern
  • Fähigkeit zur Nutzung moderner Informationstechnologien

In der Jahrgangsstufe 10 erwerben die Schüler folgendes Grundwissen:

  • Plattentektonik im pazifischen Raum
  • topographischer und naturräumlicher Überblick über Indien, China, USA und Russland
  • Ursachen und Folgen von Bevölkerungsentwicklungen
  • Entwicklungswege und -probleme von Ländern unterschiedlichen Entwicklungsstands
  • wirtschaftliche Strukturen und Prozesse in Wirtschaftsmächten des asiatischen und pazifischen Raumes
  • Einsicht in weltwirtschaftliche Zusammenhänge
  • Kennzeichen und Folgen der Globalisierung, nachhaltige Entwicklung
  • Interpretation von Satellitenbildern, komplexen Diagrammen und Modellen
  • Unter- und Mittelstufe: 5., 7., 8. jeweils 2 Wochenstunden
  • 10. Jahrgangstufe 2 Wochenstunden
  • Oberstufe: 11. und 12 Jahrgangstufe jeweils 2 Wochenstunden

Lehrplan

Details zum Fach- bzw. Jahrgangsstufenlehrplan Erdkunde/Geographie finden Sie unter folgendem Link:

www.isb.bayern.de

Wissenschaftspropädeutische Seminare

  • 2016/18 Migrationsursachen zwischen Ungerechtigkeit, Umweltzerstörung und Gewalt (Pöppel)
  • 2015/17 Energie (Hollstein)
  • 2015/17 Aktuelle bevölkerungsgeographische Fragestellungen (Horban)
  • 2013/15 Nachhaltige Stadtentwicklung (Pöppel)
  • 2013/15 Neuseeland (Hollstein)
  • 2012/14 Aktuelle Stadtentwicklungsprozesse (Pöppel)