Nachbericht

„Raum der Stille“ feierlich eingeweiht

In einer Zeit, die immer mehr von Hektik, Stress und Lärm geprägt ist, braucht es einen Kontrapunkt. Das dachten sich Schülerinnen und Schüler des Camerloher-Gymnasiums. Sie planten und organisierten im Schulgebäude deshalb einen Raum der Stille im Rahmen eines P-Seminars. Am vergangenen Dienstagabend fand die feierliche Einweihung mit Segnung der christlichen Kirchen und der Islamischen Gemeinde statt.

Weiterlesen
Nachbericht

Camerloher-Gymnasium spendet für Freisinger Tafel

Die SMV des Camerloher-Gymnasiums organisiert nun schon seit vielen Jahren eine Sammelaktion zugunsten der „Freisinger Tafel“. Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte spendeten in den letzten Tagen Lebensmittel, die die „Freisinger Tafel“ an bedürftige Freisinger Bürgerinnen und Bürger abgeben kann.

Weiterlesen
Nachbericht

Mit Klavierhockern und Vampiren nach Holzkirchen

Zwei Filmteams des Camerloher-Gymnasiums zeigen ihre neusten Produktionen auf den Filmtagen bayerischer Schulen.

Weiterlesen
Nachbericht

Der Fair-O-Mat ist bald finanziert! Riesenerfolg der Martinsgansaktion

Die Martinsgansaktion des AK Fair Trade hat inzwischen schon Tradition am Camerloher-Gymnasium. Einmal im Jahr lassen sich viele fleißige Bäcker/innen motivieren und stellen zuhause liebevoll verzierte Martinsgänse her, die an unserer Schule dann für einen guten Zweck verkauft werden.

Weiterlesen
Nachbericht

Solistenkonzert: Ein Streifzug durch die Instrumentenwelt

Das Solistenkonzert gehört zum festen Bestandteil des Konzertprogramms am Camerloher-Gymnasium. Es bietet stets für einen kleinen Teil der begabten jungen Musikerinnen und Musiker die Möglichkeit, ihr Talent auf der großen Aula-Bühne unter Beweis zu stellen. Heuer (19.11.2019) stand das Solistenkonzert unter dem Motto „Ich spiele – ein Streifzug die Instrumentenwelt unserer Schule“.

Weiterlesen

Nachberichte

  • Schulhund Fanny

    Fanny, eine braune Labrador-Hündin, kam zur allgemeinen Erheiterung schon als Welpe zu Besuch ans Camerloher. Seit dem Schuljahr 2016/17 ist sie als Präsenzhund hauptsächlich in der Klasse 6a eingesetzt, aber sogar unsere Oberstufenkurse freuen sich, wenn Fanny ab und zu mit in den Unterricht kommt. Wie es sich für ein musisches Gymnasium gehört, hat Fanny ihren Namen in Anlehnung an die Komponistin Fanny Mendelssohn erhalten. Weiterlesen

  • "Ich wurde für verrückt erklärt"

    "Mir wurde schnell klar, dass Priester nicht vom Himmel fallen. Die müssen auch irgendwo herkommen", erzählt Robert Seiler lachend. Der junge Mann berichtet, wie er zu diesem besonderen Beruf gekommen ist - wo er doch zuerst auf einem ganz anderen Weg war: Nach seinem Abitur 2011 kam er nach München, um Physik zu studieren. Als Mitglied in einem katholisch ausgerichteten Studentenverein kam er erstmals ins Gespräch mit anderen Theologie-Studenten. In seiner Familie spielte Kirche keine große Rolle, langsam wurde ihm aber bewusst, dass man dieses Fach wirklich studieren kann. Der Kontakt mit Menschen wurde Seiler über die Zeit wichtiger als naturwissenschaftliche Theorien: "Ich wollte nicht mein Leben lang am Schreibtisch sitzen." von Katharina Horban Weiterlesen

  • Ein schöner Wettbewerbserfolg für unsere Nachwuchswissenschaftler!

    Carolin Gräff und Sebastian Dohmen (beide 6C) nehmen erneut Anlauf! Schon letztes Jahr haben sie am Wettbewerb „Experimente antworten" teilgenommen, damals noch in unterschiedlichen Teams. Zwei Runden haben Sie mit sehr großem Erfolg gemeistert, in der dritten Runde kam dann das knappe Aus. Aber wer gerne experimentiert und Interesse an Stoffen und Phänomenen aus seiner täglichen Umgebung hat, lässt sich von einem Zweidrittelerfolg nicht so schnell entmutigen. Und so sind die beiden erneut beim Wettbewerb „Experimente antworten" angetreten: Dreimal pro Schuljahr wird eine Experimentieraufgabe zu einem naturwissenschaftlichen Phänomen gestellt, die selbstständig zuhause bewältigt werden muss. Von Jochen Meyer Weiterlesen

  • Die Schokoladenseite von Cadolzburg: Besuch bei der Firma Riegelein

    In diesem Schuljahr gibt es wieder ein Fair-Trade-P-Seminar, das sich diesmal ganz dem Thema Schokolade verschrieben hat und einen Materialkoffer rund um fair gehandelte Schokolade erstellen wird. Dazu ist natürlich eine ganze Menge Recherchearbeit notwendig, die die Seminarteilnehmer/innen im wahrsten Sinne mit Leib und Seele betreiben. Von Daniela Görlich-Kunert Weiterlesen

  • Li-Fi statt Wi-Fi – Camerloher-Schüler gewinnt beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ 1. Preis

    „Kommunikation durch sichtbares Licht“, das war das Thema der W-Seminararbeit von Kevin Scibilia. Sein selbst gebauter Prototyp wandelt Textinformationen in elektrische Signale um, die durch modulierte LED-Lichtsignale drahtlos übertragen werden können. Im Rahmen seiner Arbeit entwickelte er dabei ein neues Modulationsverfahren, das so überzeugende Ergebnisse brachte, dass seine Physiklehrerin Birgit Eisner den 17-jährigen Q12-Schüler ermutigte, am Wettbewerb „Jugend forscht“ teilzunehmen. „Ich habe mich dann nochmals intensiv mit dem Thema beschäftigt, weiter daran gearbeitet, um mich auf den Wettbewerb vorzubereiten“, berichtet Kevin Scibilia. Weiterlesen

  • Es funktioniert! Rodolphe Haimanns Kompositionsklasse stellte sich vor

    In seiner Begrüßungsrede stellte Rodolphe Haimann dar, wie er vor fast 3 Jahren die Idee hatte, am Camerloher-Gymnasium seine Erfahrungen als Komponist mit interessierten Schülern in einem Wahlunterricht „Komposition“ zu teilen und weiterzugeben. Die Fragen waren dabei: Geht das überhaupt? Kann man Komposition lehren? Gibt es Erfahrungen an anderen musischen Gymnasien? Tonsatz, Kontrapunkt, Harmonielehre, Instrumentationslehre, Werkanalyse und Stilkunde; alle diese Fächer, die eigentlich zu einem vollwertigem Kompositionsstudium dazu gehören, kann man in einer Doppelstunde nicht unterrichten. von J.Paul Weiterlesen

  • Große Erfolge beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“

    Für junge Musikerinnen und Musiker stellt der Wettbewerb „Jugend musiziert“ stets etwas Besonderes dar. Beim Regionalentscheid nahmen heuer wieder viele Schülerinnen und Schüler des Camerloher-Gymnasiums teil. Sehr viele erhielten Preise, manche werden sogar beim Landeswettbewerb ihr Können erneut zeigen. Am 3. Februar 2017durften sich einige der Besten beim Preisträgerkonzert präsentieren. Weiterlesen

  • Sonne satt bei der Wintersportwoche 2017

    Auch für uns fand vom 22. bis zum 27. Januar, wie jedes Jahr, das Skilager der 8.Klassen statt. Die Vorfreude wurde durch das gut vorhergesagte Wetter und den guten Schnee schon lang vor der Skiwoche erhöht. Da in der 8.Jahrgangsstufe dieses Schuljahr 85 Schüler sind, kamen nur 2 Busse, um uns in die Alpen zu bringen. Nach einer verhältnismäßig kurzen Fahrt ohne Stau erreichten wir Wildschönau. Schon auf der Fahrt wurde uns klar, wie schön das Wetter und wie perfekt der Schnee ist. Von Finn Kosina Weiterlesen

  • W-Seminar Geschichte: „Namen statt Nummern“

    „Namen statt Nummern" - unter diesem Motto erforschen seit Jahrzehnten Schüler und auch erwachsene historische Laien die Biografien von Häftlingen des ehem. Konzentrationslagers Dachau. So sind schon Hunderte von Gedächtnisblättern entstanden, auf denen an das Leben und Leiden dieser Menschen erinnert wird. Sie liegen im Gedächtnisbuch in der Evangelischen Versöhnungskapelle der Gedenkstätte Dachau zum Lesen bereit. Von Andreas Decker Weiterlesen

  • 4. Camerkonzert: Zwei Streifenhörnchen an zwei Flügeln und einige Geflügel an Streichinstrumenten

    Wenn sich ein gutes Duzend hochkarätiger Musiklehrkräfte des musischen Camerloher-Gymnasiums entschließt, gemeinsam ein Konzert zu geben, kann eigentlich nur ein Hörgenuss für die Zuhörer herauskommen. Das vierte Camerkonzert stand unter dem Motto Fasching. Höhepunkt war zweifelsohne Camille Saint-Saens „Karneval der Tiere.“ Weiterlesen